Laura´s Blog mit Ideen und Gedanken
über ... CoachingTransaktionsanalyseKarriereWork Life Balance 

Innere Stimmen kennenlernen – Persönlichkeits Coaching München

Kennen Sie diese inneren Stimmen, die uns oft bedrängen. „Mach es anderen recht!“, rufen Sie uns beispielsweise zu. „Sei lieb und vermeide Streit! Pass Dich an!“ Und weil die Stimmen so laut und aufdringlich sind, folgen wir ihnen. Und sind brav, liebenswert und immer in Harmonie. Obwohl wir viel lieber auf den Tisch hauen und NEIN schreien würden.

Jeder von uns hört unterschiedliche innere Stimmen. Unterschiedlich laut, unterschiedlich fordernd. Das Gute: wir können Sie beruhigen! Indem wir sie kennen lernen und uns mit ihnen beschäftigen.

„Antreiber“ nennt die TA (Transaktionsanalyse) diese inneren Stimmen und unterscheidet fünf typische Sätze, die wahrscheinlich jeder von uns schon mal gehört hat: „Mach es allen recht“, „Streng dich an“, „Sei perfekt“, „Beeil Dich“ oder „Sei stark“ rufen sie uns zu.

Dahinter stecken unbewusste Verhaltensmuster und verinnerlichte Lebensregeln, die wir schon früh im Kindesalter entwickelt haben. Wir haben damit auf die Erwartungen unserer Eltern oder anderen Bezugspersonen reagiert, um Liebe und Zuneigung zu bekommen – und machen das bis heute. Weil es uns Zuneigung gebracht hat. Damals. Heute kann dieses Verhaltensmuster auch unangenehme Folgen haben.

Und genau hier bringt die TA mit ihren pragmatischen Konzepten große Unterstützung. Damit die Antreiber nicht negativ ins Beruf- und Privatleben wirken, empfiehlt die TA, sich mit ihnen zu beschäftigen, sie kennen zu lernen.

Am besten mit dem Antreiber-Test. Hier geht’s zum Test.

Und: Lauschen Sie aufmerksam, wenn sie auftauchen, die Antreiber. Wenn Sie antreiben und wirken. Anschließend geht es darum, Schritt für Schritt ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, welche Bedürfnisse und welcher positive Kern dahinterstecken. Denn den gibt es auch! Schließlich haben uns diese Antreiber gerettet, Liebe und Zuneigung gegeben. Zum kompletten Loslassen sollten wir uns erlauben, unsere eigenen, die wahren Bedürfnisse zu hören, ihnen zu trauen, Grenzen zu definieren, und auch mal „nein“ zu sagen.

Im Juli-Blog lesen Sie, wie Sie in drei Schritten die Stimmen beruhigen können.

Seien Sie gespannt, es sind nur drei Schritte, die viel bewegen werden!

 

Beste Grüße

Laura Burckhardt

Lesen Sie mehr auf:
https://lauraburckhardt.de/

Suchbegriffe in diesem Blog-Beitrag:
Neuorientierung Beruf, Business Coaching München, Führungskräfte Coaching, Persönlichkeitsentwicklung, Coaching Lebensmitte

Laura Burckhardt
Aberlestr. 18
81371 München
T +49 (0) 89 890 46 820
M +49 (0) 0171 8351322