Laura´s Blog mit Ideen und Gedanken
über ... CoachingTransaktionsanalyseKarriereWork Life Balance 

Krisenkommunikation – wie geht das eigentlich?

Was und wie kommuniziert man eigentlich in Krisenzeiten? Wer muss was wissen und wann? Damit Sie Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen sicher durch die Krise begleiten können, hilft diese kurze Checkliste. Damit können Sie überprüfen, ob Sie an alles gedacht haben.

  1. Wer muss informiert werden? Wer sind die Betroffenen?

Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Ämter, Medien, Anwohner… Erstellen Sie eine Reihenfolge: Wer muss zuerst informiert werden? 

2. Welche Information, welche Botschaft gilt es zu kommunizieren?

Infos zur aktuellen Lage: wo brennt es, was ist gefragt, was läuft gut? Schaffen Sie Klarheit mit Fakten.

3. Wie können Sie informieren? Über welche Kanäle? 

Persönlich, per Mail, Intranet, Mitarbeiter-App, Medien, Social Media… Hier gilt: Je wichtiger und dringlicher die Informationen sind, desto persönlicher und schneller sollten Sie kommunizieren

4. Wer spricht: Einheitliche Kommunikation, einheitliches Wording

Wer kommuniziert? Sprechen Sie mit einer Stimme, im Idealfalle ist es eine Person, die einheitliche Botschaften mit definiertem Wording kommuniziert. Das schafft Vertrauen .

5. Fragen und Antworten erstellen 

Versetzen Sie sich in die Lage der Betroffenen. Welche Fragen, welche Sorgen und Ängste haben sie? Erstellen Sie eine Liste mit Fragen und Antworten, die Sie den Betroffenen zur Verfügung stellen. Auch das schafft Klarheit und Vertrauen. 

6. Aufrichtig und frühzeitig kommunizieren, nicht abwarten

Je früher Sie informieren, desto geringer ist der Vertrauensverlust. Auch hier gilt: Kommunizieren Sie entschlossen, offen und ehrlich, verheimlichen Sie nichts. Auch damit schaffen Sie Vertrauen.  

7. Wiederholen Sie Ihre Botschaften, immer wieder

Auch wenn Sie der Meinung sind, alles Wichtige ist gesagt, wiederholen Sie die Informationen immer wieder. Nur so können Sie sicherstellen, dass Ihre Botschaften auch bei alle Betroffenen ankommt.   

Lassen Sie mich gern wissen, wenn Sie weitere Fragen haben. Ich wünsche Ihnen viel Energie! Und: Bleiben Sie gesund!

Laura Burckhardt

Suchbegriffe in diesem Beitrag: Krisenkommunikation, Krisen-Coaching, Coaching Blog München

SiegelTA_Beraterin

Laura Burckhardt, TA-Beraterin (DGTA)
Aberlestr. 18
81371 München
M +49 (0) 0171 8351322