Laura´s Blog mit Ideen und Gedanken
über ... CoachingTransaktionsanalyseKarriereWork Life Balance 

Berufliche Neuorientierung mit 40plus – wie geht das eigentlich?

Geht es Ihnen wie so vielen Menschen in der Lebensmitte? Spüren Sie diese große Unzufriedenheit mit dem eigenen Beruf? Diesen Ärger darüber, dass Sie seit Jahren so viel Zeit und Energie in einen Job investieren, der weder Ihren Stärken noch Ihren Erfahrungen entspricht? Der Ihnen wenig sinnvoll erscheint und Sie daher jeden Tag schlecht gelaunt aufstehen lässt? Und obwohl Sie schon so viele Bücher, Videos, Podcasts dazu durchgeackert haben, sind Sie noch keinen Schritt weitergekommen? 

Das liegt nicht etwa an der Qualität der Bücher (Videos, Podcasts), denn es gibt wirklich viele tolle Ratgeber am Markt. Es liegt eher daran, dass Sie bisher allein versucht haben, die vielen wirren Fragen in Ihrem Kopf zu strukturieren und zu beantworten. Und dass Sie sich dabei immer mehr im Kreis gedreht haben. Und genau hier kann eine zweite Perspektive durch ein Coaching helfen, aus diesem Kreisel auszusteigen. Mit einem erfahrenen Coach, der sich auf diese Fragen in der Lebensmitte spezialisiert hat. Der mit professioneller Fragetechnik und gezielten Konzepten Ihnen zu der lang ersehnten Klarheit hilft. 

Wollen Sie wissen, wie ich das mache? 

Ich arbeite in vier Schritten: 

  1. Träume und Visionen ernst nehmen

Zunächst gilt es herauszufinden, welche Träume, Vorstellungen, Interessen und Bedürfnisse da sind. Das fällt vielen Menschen, die bislang in eine strenge Berufs-Struktur eingebunden waren, gar nicht so leicht. Viele entdecken, nachdem sie zweieinhalb Jahrzehnte an Karriere oder für die Familie gearbeitet haben, dass sie Freunde und Hobbies ziemlich vernachlässigt haben. Dass sie gar nicht mehr wissen, was ihnen eigentlich wirklich fehlt, was Ihnen guttut, was sie sich wünschen. Und das erarbeiten wir gemeinsam.

2. Potenziale erkennen

Anschließend erkunden wir Fähigkeiten, Leidenschaften und Erfahrungen, die jeder mitbringt. Das herauszufinden, fällt oft auch sehr schwer, denn wir sind eher darauf gepolt, Schwächen zu suchen. Und die haben wir immer schnell gefunden, bei uns und bei anderen. Da machen wir uns also im Coaching ran, an die Definition der eigenen Stärken. Und unserer persönlichen Werte. Sie sind der Leitfaden für unsere eigene Zufriedenheit. Daher gilt: Zunächst müssen wir sie authentisch für uns definiert haben, damit wir uns an ihnen orientieren können. In dieser Phase entsteht meist schon ein klares Bild von dem erfüllenden Beruf.

3. Hindernisse überwinden

Dann ist es Zeit zu erkunden, welche Hindernisse noch im Weg stehen. Was gilt es noch zu überwinden? Wie sieht es mit der Bereitschaft, der Befähigung, dem Selbstvertrauen und den Möglichkeiten aus? Was fehlt noch, um in den neuen Beruf zu starten. Das kann Geld sein, Mut, Zeit oder auch Bewerbungsunterlagen, ein effektives Netzwerk oder auch eine Zusatzausbildung. Um das zu ordnen, erstellen wir einen Zeitplan, visualisieren die einzelnen Ziele, Teilziele und ToDos. 

4. Entscheidungen treffen

Und in dieser abschließenden Phase erarbeiten wir, was konkret fehlt, um eine Entscheidung fällen zu können. Wir schauen auf Entscheidungs-Balancen, Absichten, den Plan B. Und darauf, was fehlt, um die Entscheidung wirklich auch mit gutem Gefühl treffen zu können. Auch hier können ganz unterschiedliche Erkenntnisse entstehen. Z.B., dass der Partner eine Entscheidung schwer macht. Das Gewissen. Die Kollegen. Das Risiko zu scheitern. Auch hier visualisieren wir Szenarien und erstellen einen konkreten Plan. Das verschafft Klarheit und stärkt unsere Entscheidungsfähigkeit.

Wie lange das dauert? 

Eine eindeutige Antwort darauf gibt es natürlich nicht. Schließlich bringt jeder Mensch unterschiedliche Fragen und Wünsche mit. Und auf dem Weg zum neuen Beruf tauchen oft noch weitere Fragen auf, die wir bearbeiten können. Ganz grob geschätzt, können wir Phase 1 und 2 in drei bis sechs Monaten erarbeiten, für Phase 3 und 4 benötigen wir weitere 6 Monate. 

Haben Sie Lust auf berufliche Veränderung? 
Dann melden Sie sich gern. Ich freu‘ mich auf Ihr Feedback!

Herzliche Grüße

Laura Burckhardt

Suchbegriffe in diesem Beitrag:
Berufliche Neuorientierung Lebensmitte, Veränderung 2. Lebenshälfte, Coaching Berufswechsel 40+, Berufliche Veränderung 50+

SiegelTA_Beraterin

Laura Burckhardt, TA-Beraterin (DGTA)
Aberlestr. 18
81371 München
M +49 (0) 0171 8351322